Spritzguss

pin_01.png

Bildergalerien von Pins Spritzguss

mit und ohne Emaillefarben

pins-spritzguss-muschel
pins-spritzguss-muschel
pins-spritzguss-rad
pins-spritzguss-rad
pins-blume_0
pins-blume_0
anstecknadel_mercedes
anstecknadel_mercedes
pins-spritzguss-malkasten
pins-spritzguss-malkasten
pins-spritzguss-hut
pins-spritzguss-hut
pins_spritzguss_stern_rot
pins_spritzguss_stern_rot
pins-affe-mit-spiegel
pins-affe-mit-spiegel
1/3

Das Charakteristische am Spritzguss ist, dass dieses Verfahren 3-D Formen ermöglicht.

 

Die Motive sollten aber nicht zu kompliziert sein.
 

  • Verfahren

    Spritzgusstechnik (Druckguss und Rotationsguss)

  • Aussehen:

    Diese Technik ermöglicht es, Metallpins in halb oder voll 3D (rundum 3D) zu produzieren. Das Aussehen ist – zumindest für nicht zu komplizierte Designs – perfekt und vermittelt einen Eindruck von hoher Qualität. Für komplexere Designs mit feineren Details kommt das Rotationsgiessen zur Anwendung. 

     

    Bei zweidimensionalen Formen sind Farben (vertieft oder aufgefüllt) Standard. Bei 3-D Formen ist die Farbgebung nur an dafür geeigneten Stellen möglich. Alternativ kann die 3-D Form aber besprayt werden (Farbsprays).

  • Vorlage:

    Ideal ist eine Strichzeichnung, vektorisiert (z.B. .ai Format). Es lassen sich aber viele andere Formate verarbeiten.

  • Material: Zinklegierung.

  • Materialdicke:

    Nach Kundenwunsch – in der Regel und je nach Grösse des Pins standardmässig ab 1 mm bis 5 mm oder mehr.

  • Farbfüllung:Ohne Farben, Softemaille Farben, Synthetischen Emaille Farben

  • Farbskala:Pantone C Farbskala 

    (bitte PMS-Farbnummer angeben)

  • Epoxy:Kunstharz Beschichtung – wahlweise mit oder ohne.

  • Plattierung (Platinierung):

    • Bei Softemaille Farben

      Doppelplattierung (gold und silber gemischt), Nickelsilber, Silber, Gold, Black Nickel (anthrazit schwarz) und dyed Black Nickel (schwarz), Kupfer, Messing. Alle Plattierungen (=Finishes) sind in glänzend, matt und antik möglich.

    • Bei synthetische Emaillefarben (A-Qualität):

      Alle oben genannten Plattierungen ausser antik und dyed black. Zusätzlich auch Substitute Rhodium, Chrome.

  • Zusatzprozesse:

    Nur auf metallischen Flächen möglich sind Lasergravur und Photo-Gravierung (photografischer Effekt vor allem bei black nickel Plattierungen gut sichtbar). Tampondruck ist sowohl auf metallischen als auch farbigen Flächen anwendbar.

  • Hinweis:

    Für optimale Ergebnisse bei 3D Motiven bitte Front- und Seitenansicht liefern.

  • Ausrüstungen:

    Siehe Menü Verpackungen bzw. Ver–schlüsse. Standard: einzeln verpackt im tranparenten Polybag.

  • Preisniveau:

    Mittel bis eher günstig bei grösseren Auflagen.